Liebe

Nicht jeder gibt es zu jedoch bin ich mir sicher, dass so gut wie jeder danach sucht. Bewusst oder unbewusst: Liebe.

Wir alle sehnen uns nach einer Person in unserem Leben, die uns auf Augenhöhe in unserem Leben begleitet und ein Gefühl von zuhause gibt.

Ich selber habe lange gebraucht um zu verstehen, dass wahre Liebe eigentlich einfach ist. Und ich meine jetzt nicht die Umstände, wie zB Fernbeziehung, Alltagsstress und so weiter. Wenn man mal alles weglässt und nur die zwei Personen in einen Raum stellt in dem es keine Probleme und Herausforderungen gibt sondern nur die Liebe zwischen den zwei Menschen. Wenn man jemanden wirklich liebt, dann versteht man den anderen auf eine Art und Weise die keine Wörter braucht. Man sieht durch einen hindurch bis hin zum tiefsten Schmerz und zum größten Wunsch. Man verschmilzt zu einem Ganzen. Man hat einen gemeinsamen Nenner, ein Ziel, die gleiche Vision. Manche mögen mir hier nicht zustimmen und das ist auch okay so. Jeder hat seine eigene Vorstellung von wahrer Liebe und das ist auch gut so. Ich persönlich finde einfach, dass das Grundgerüst einer Beziehung stabil sein muss. Denn wenn das der Fall ist, kann nichts an diesem Gerüst rütteln und es zum Wackeln bringen denn beide Menschen wissen, auch wenn der Sturm noch so stark ist – wir bleiben bestehen und nach dem Sturm kommt der Regenbogen. Ich hatte lange eine Beziehung in der das einfach nicht der Fall war. Es wurde gedroht zu gehen bei den kleinsten Problemen. Wir hatten keinen gemeinsamen Nenner und enttäuschten uns gegenseitig wieder und wieder und nicht weil wir schlechte Menschen waren, sondern weil wir nicht die richtigen füreinander waren. Es fing schon bei der Vorstellung einer guten Beziehung an und endete mit Plänen für die Wochenenden. Es gab nichts gemeinsames und ich fühlte mich alleine, obwohl ich jemanden hatte. Dies war für mich der Beweis, dass ich weg muss und meine Person noch irgendwo ist. Ich kann mich nur als unheimlich glücklich schätzen denn ich habe diese Person tatsächlich gefunden. Er wurde zu mir gebracht.. so unerwartet und unauffällig wie der Herbst sich anschleicht und man gar nicht Zeit hatte sich umzuschauen, da waren die Blätter schon komplett bunt. Und es fühlte sich einfach richtig an. So wie sich die Jahreszeiten richtig anfühlen, so war es auch mit ihm. Eine ganz neue Welt eröffnete sich mir und das im wahrsten Sinne des Wortes. Indien.

Noch nie in meinem Leben hatte ich etwas mit Indien zu tun und war total fremd in diesem Bereich der Welt. Essen, Traditionen, Kultur.. so viele neue Eindrücke. Und er – ganz anders als jeder Mensch, den ich je getroffen habe.

Er war und ist mein Baustein für das Leben. Mein Gerüst, welches stabil steht und trotz Sturm, Tornado und Regen bestehen bleibt.

Ich werde mit Sicherheit noch vieles darüber berichten und auch meine Erfahrung und Erlebnisse in Verbindung mit Indien teilen aber für heute belasse ich es bei meiner indirekten, kleinen und bescheidenen Liebeserklärung an den besten Menschen dieser Welt ❤️

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s