Die Ruhe vor dem Sturm oder wie ich wilde Tiere fing.. oder sowas.

Leider war es hier seit November sehr ruhig bei mir. Ich hatte einfach viel um die Ohren und bin auch irgendwie nicht so mit WordPress klar gekommen.. wir wollten einfach keinen gemeinsamen Nenner finden. Letzte Woche habe ich mir aber wieder fest vorgenommen, dass ich mich damit beschäftige und dieses Missverständnis zwischen uns beseitige. Frauen und Technik oder wie sagt man so schön? 🙂

Es hat auf jeden Fall schon Mal geklappt – zwar noch nicht ganz so, wie ich mir das vorstelle aber hey, wird schon! Ich habe auf jeden Fall ganz viele Ideen für den Blog, die ich in den nächsten Tagen und Wochen verwirklichen werde und habe mir schon einen Plan gemacht. Es gibt einfach so viele Sachen, die ich teilen möchte und daher wird es jetzt auch wieder viel aktiver auf der Seite.

Zur Zeit passiert nichts weltbewegend spannendes bei mir, außer dass wir unseren heiß ersehnten Roadtrip endlich geplant und gebucht haben.  Haben also Nägel mit Köpfen gemacht und es einfach durchgezogen. Kennt ihr das auch? Man hat so viele Träume und Wünsche und sagt immer „Irgendwann möchte ich mal.. “ oder „Irgendwann werde ich..“  aber letztendlich vergehen die Tage und man kommt diesen Dingen keinen Schritt näher?? So ging es mir das letzte halbe Jahr, weil ich gedacht habe das „Irgendwann“ bestimmt bald von selbst kommt und an meiner Tür klopft und mich auf ein großes Abenteuer entführt im Peter Pan Style. Pustekuchen. Dieses „Irgendwann“ (wenn man es dann tatsächlich personifiziert, wie ich das gerade tue ;-)) ist aber eine faule Sau oder nennen wir es lieber ein wildes Pferd, dass man selbst einfangen muss. Andernfalls rennt es einfach von uns weg und lacht über uns, während wir erwartungsvoll auf unserer Couch warten. Daher habe ich mir vor ein paar Wochen eine App heruntergeladen, mit der man seine perfekte Route planen kann. Man gibt einfach die Orte ein, die man gerne sehen möchte und die App zeigt dann die optimalste Route dafür. Richtig praktisch !! Und eigentlich wollte ich ja NUR mal schauen.. reine Neugier. Aber dann fand ich die Route so toll und war einfach so aufgeregt, dass ich anfing nach Unterkünften zu suchen und zack – wars auch schon gebucht 🙂

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue. Ich wollte diesen Trip schon so lange mal in Angriff nehmen und diesen Riesen Wunsch in Erfüllung gehen lassen. Und wenn man dann alles geplant hat, fühlt es sich einfach unbeschreiblich gut an. Daher habe ich beschlossen mehr Wünsche in diesem Jahr in Erfüllung gehen zu lassen und meinen wilden Hengst „Irgendwann“ einfach in meinen Schrank zu quartieren, wo er mir nicht davon laufen kann. Ich werde ihn natürlich brav mit ganz vielen Ideen und Träumen füttern – wir wollen ja nicht, dass der arme verhungert.

Meine Botschaft an alle da draußen: Nehmt eure Träume in Angriff und verwandelt sie in Pläne und Ziele. Wartet nicht auf den perfekten Zeitpunkt, denn der ist JETZT.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s